Segway Ninebot MAX G30D - bald verfügbar!

23.08.2019 15:03

Endlich ist es soweit!

Nachdem Segway Ninebot am 26. Juli in Zusammenarbeit mit der TÜV Rheinland GROUP die benötigte Typprüfung durchlaufen hat, kann nun die Allgemeine Betriebserlaubnis (ABE) für E-Scooter, durch das Kraftfahrtbundesamt  erteilt werden.

Neben den beiden Segway Ninebot E-Scootern hat die TÜV Rheinland GROUP bereits vier weiteren Fahrzeugen bestätigt, dass diese den Vorgaben der eKFV entprechen.

Der Segway Max wurde das erste mal auf der letzten CES Technikmesse in Las Vegas dem Publikum Präsentiert. Vom 8. - 11. Januar 2019 war es den Besuchern der Messe somit möglich den E-Scooter, der speziell für Sharing Dienste entwickelt wurde, zu begutachten.

Der Segway Ninebot MAX ist das Basis Modell dieser E-Scooter Reihe und wurde speziell für die harten Anforderungen im Sharing Segment entwickelt. Der E-Scooter soll äußerst zuverlässig bei jedem Wetter funktionieren und der Wartungsaufwand, sowie die dafür anfallenden Kosten wurden erheblich gesenkt.

Laut eigenen Angaben von Segway haben die „Produkte mit hoher Qualität und stabiler Leistung haben rund 95% der weltweiten Scooter-Sharing-Betreiber angezogen“ .

Mit dem Ninebot MAX G30D bringt Segway,  einer der weltweit führenden Anbieter von elektrischen Fahrzeugen, einen neuen E-Scooter mit Straßenzulassung auch für den privaten Gebrauch in Deutschland auf den Markt.

Dieser E-Scooter soll eine sagenhafte Reichweite von 65 Kilometern haben.  Der Akku (551 Wh) soll, mit Dank eines integrierten Schnellladenetzteil, in höchstens 6 Stunden geladen sein.

Trotz des Gewichts von 18 Kg, womit er sich in der oberen Klasse einordnet (EGRET TEN V4 zum Vergleich liegt bei 17Kg), schafft der 350 Watt starke Hinterradantrieb spielend leicht die maximal zu fahrenden 20 Km/h. Auch mit Steigungen von bis zu 20 ° soll der E-Scooter keine Probleme haben.

Der Segway Max G30D verfügt zudem über bequem zu fahrende 10 Zoll Luftreifen. Segway hat für diese E-Scooter einen schlauchlosen Reifen entwickelt der mit einem Gel (Tubeless Pneumatic) gefüllt ist welches zum Fahrkomfort beitragen soll und das Risiko von platt gefahrenen Reifen minimiert.

Des weiteren wird der E-Scooter wohl mit einem Farbigen Display geliefert. In diesem wird Geschwindigkeitsanzeige sowie Batteriestand und andere Features seinen Platz finden.

Der Segway wir in Deutschland wohl ab Mitte September 2019 verfügbar sein. Hierbei kann man sich immer ein wenig nach der IFA Technik Messe in Berlin richten. Der Hersteller möchte dort natürlich bereits einen E-Scooter ausstellen können der für Deutschland zugelassen sein wird.

Preislich wird sich das Deutsch Modell wohl am, für Österreich bereits erhältlichen, Internationalen Modell orientieren.

Gesicherte Angaben vom Hersteller gibt es jedoch hierfür noch nicht. Es wird jedoch vermutet das der Segway Ninebot G30D wohl um die 799 Euro kosten wird.

Mit dem Segway MAX G30D versucht Segway offensichtlich seine Position als einer der weltweit führenden Produzenten von Sharing E-Scootern weiter auszubauen. Der E-Scooter sieht auf dem Papier nach einem absoluten Oberklassemodell zum Niedrigpreis aus und mit der Erfahrung von Segway gehen wir davon aus das dieser E-Scooter ein Spitzenmodell wird.


Sie können den E-Scooter schon bald bei uns im Shop vorbestellen.


Kommentar eingeben

Die Erfassung durch Google Analytics auf dieser Website wird zukünftig verhindert.